Menschen für Tiere - Tiere für Menschen

Tierschutzverein Köln Porz
Gnadenbrötchen

Im Jahr 2016 hatten wir 112 Gnadenbrottiere,

davon 66 Hunde (ca. 30 Hunde befinden sich in unserem "Pfötchenparadies" in Nümbrecht),

35 Katzen (26 Katzen in einem großen Gelände bei Familie Schäfer in Engelskirchen),

und 11 Kaninchen.

Alle Tiere werden liebevoll von unseren Pflegestellen betreut und dürfen bis zu ihrem Lebensende bleiben.    


Stellvertretend hier einige Gnadenbrothunde mit ihren Schicksalen. Sie werden mit Liebe, Fürsorge und vor allem mit viel Zeitaufwand betreut und versorgt in unserem "Pfötchenparadies" von unserer Conny Buchholz. Viele von ihnen benötigen dauerhaft Medikamente und Spezialfutter sowie ärztliche Betreuung.

Wenn Sie eine Patenschaft für unsere Gnadenbrötchen übernehmen möchten, würden wir uns sehr freuen.

 

Knut, 27.09.2014, ca. 63 cm

Kam als Welpe mit seiner Mutter und noch zwei Geschwistern aus Rumänien. Knut hatte eine Verletzung an der Bauch-Innenseite. Er war ständig krank, immer entzündete Lymphdrüsen, muss Schilddrüsen-Tabletten bekommen.

Ist ein Angstbeißer, mit Übersprungshandlungen, beißt dann in alles, was er vors Maul bekommt, meistens in den Oberschenkel.

   

Axi, 01.12.2013, ca. 38 cm – 8-11 Jahre

Axi hat ganz steife Gelenke, man muss sie lesen können, um zu wissen, was sie möchte (wenn sie sich versucht, am Bauch zu kratzen, möchte sie sich eigentlich am Ohr jucken).

Bleibt nicht alleine, auch nicht mit ihren Hundekumpels.

   

Bibi, 24.05.2012, ca. 25 cm -  5-7 Jahre

Bibi (Biene) wurde misshandelt, sie geht große Hunde an und ist beim Spaziergang auch mal Menschen gegenüber zickig. Sie ist nicht stubenrein, macht zwar draußen, aber am liebsten drinnen.

   

Hugo, 30.03.2013, ca. 55 cm -  ca. 5 Jahre


Hat keine Zunge mehr, wurde von einem Staff durch den Zaun rausgerissen samt Mandeln. Hugo muss vom Löffel gefüttert werden und bekommt Wasser aus einer Flasche (Wasserbehälter in seiner Höhe,  Spießwannen).

Das Füttern ist eine schleimige Angelegenheit. Er sabbert ständig, muss mehrmals täglich abgewaschen werden.

   

Merlin, 10.03.02014, ca. 80 cm -  ca. 12 Jahre

Wurde 10 ½-jährig mit starker Bauchspeicheldrüsen-Entzündung abgegeben, geht keine Treppen, weder draußen noch drinnen.

Hat das erste halbe Jahr nur gebrochen und hatte Durchfall - tolle Sache bei so einem Pony!

   

 

Mike, 15.03.2015 ca. 45 cm – ca. 2-3 Jahre


Mike hat sofort gebissen, wenn man an sein Halsband wollte, ließ sich nur bedingt anfassen, war immer zum Beißen bereit.

Er muss auch stark misshandelt worden sein, in seinem rechten Beinchen sind zwei Platten, die die beiden Wadenknochen zusammenhalten. Bleibt nicht alleine.

Wurde einmal vermittelt, kam zurück, da er gebissen hatte. Zweite Vermittlung scheiterte schon beim Versuch, einen Spaziergang zur Probe zu machen, da hat er den Interessent sofort in die Hand geschnappt.